zurück


Königsdorf im Rheinland  - Beiträge zu seiner Geschichte
 Herausgegeber:  Verein für Geschichte e. V. Pulheim   und   Dorfgemeinschaft St. Magdalena 1948 Kleinkönigsdorf e. V.
.
  Das Buch umfasst 856 Seiten mit 641 Abbildungen und wiegt stolze 2 Kilo
  27 Autoren berichten in 56 Beiträgen über die Königsdorfer Geschichte mit ihren ursprünglichen Siedlungskernen Groß-
  und Kleinkönigsdorf, Neufreimersdorf und Neubuschbell.
  Es befasst sich mit der Geschichte, Naturkunde, Kunstgeschichte, den Klöstern und Kirchen, der Tonindustrie, der
  Eisenbahnstrecke, der Schule, den Vereinen und den Legenden und Sagen.
  Die einzelnen Beiträge sind in sich geschlossen und erlauben es dem Leser zu entscheiden, wo er mit seiner Lektüre beginnt.
  Das Buch wendet sich sowohl an die alteingesessenen Königsdorfer als auch an die Neubürger.
  Eigentlich ein „Muss“ für jeden Königsdorfer und auch ein ideales Geschenk. Dank der ehrenamtlich tätigen Autoren und
  etlicher Sponsoren wird das Buch für nur 18,- Euro angeboten. Erhältlich beim: Geschichtsverein Pulheim, Telefon 02234-81787
  
Buch - Foto

 - Königsdorf im Pressespiegel -
 Herausgeber:  Dorfgemeinschaft St. Magdalena 1948 Kleinkönigsdorf e. V.
 Eine Zeitgeschichte in Zeitungsartikeln über Daten, Fakten, Leute und Ereignisse.
 Wir erfahren auf 251 Seiten was in fast 100 Jahren Berichtenswert war.
 Das Buch wird ab 2014 für nur 9,- Euro anstelle bisher 12,- Euro angeboten. Erhältlich über die Vorstandsmitglieder der Dorfgemeinschaft-Kleinkönigsdorf.      Siehe Liste          
Buch - Foto

Die Kneipen von Königsdorf oder Die zwölf Kreuzwegstationen
 
Herausgeber: Dorfgemeinschaft St. Magdalena 1948 Kleinkönigsdorf  und Walter O.P. Maus
.
 Beschreibung der früher vielen Kneipen in Königsdorf, mit Jugenderinnerungen und Hintergrundwissen, von Walter O.P. Maus.
 16 Seiten DIN A4 mit 44 teils historischen Bildern. Ab 2014 für nur 3,- Euro anstelle bisher 5,- Euro erhältlich
über die
 Vorstandsmitglieder der Dorfgemeinschaft-Kleinkönigsdorf.      Siehe Liste          
Buch - Foto

 Für auswärtige Interessenten können die Bücher der Dorfgemeinschaft auch verschickt werden.
 Bitte über das Formular anfragen wegen der Versandmöglichkeiten.   zum Formular

Ein Pfarrer für Königsdorf
Hans Joachim Kampmann zum 75. Geburtstag
Herausgeber:  Prof. Dr. Paul Stelkens und das Stadtarchiv Frechen
.
Das Buch umfasst 22 Seiten mit vielen Fotos
Erhältlich für 3,- Euro Schuzgebühr beim Stadtarchiv Frechen, Hauptstraße 110-112  Telefon: 02234-501238
Oder Online einsehbar auf der Website des Stadtarchiv.
  Link  
 Buch - Foto  

Die Hensmann-Villa in Großkönigsdorf
Herausgeber:  Prof. Dr. Paul Stelkens und das Stadtarchiv Frechen
.
Das Schicksal einer Fabrikantenvilla und die Geschichte eines erfolglosen Verfahrens zu ihrer denkmalrechtlichen Sicherung.
Zugleich ein Beitrag zur Denkmal- und Baugeschichte Königsdorfs und zur 170jährigen Geschichte des Königsdorfer Bahnhofs.
224 Seiten A4 mit 191 meist farbigen Abbildungen
Erhältlich für 10,- Euro beim Stadtarchiv Frechen, Hauptstraße 110-112,  Telefon: 02234-501238 
   Link
 Buch - Foto

 

Bomberabsturz in Königsdorf am 15.10.1944
Herausgeber:  Prof. Dr. Paul Stelkens und das Stadtarchiv Frechen

Das Buch beschreibt die Folgen für die Region und seine deutschen und amerikanischen Opfer
beim Großangriff “Hurricane” auf Köln.
154 Seiten mit vielen Abbildungen

Erhältlich für 10,- Euro beim Stadtarchiv Frechen, Hauptstraße 110-112,  Telefon: 02234-501238     Link
 Buch - Foto

 

Römisches Leben in Königsdorf gesucht
Herausgeber:  Prof. Dr. Paul Stelkens und das Stadtarchiv Frechen

Das Buch beschreibt die 350 bis 400 jährige römische Geschichte im Königsdorfer Bereich und die Ausgrabungen seit 1895.
Es berichtet über die Via Belgica durch Königsdorf und den Königsdorfer Wald.
Besonders eingegangen wird auf die Ausgrabungen und Funde auf der Königsdorfer Flur in der Widdau.
Erhältlich für 15,- Euro beim Stadtarchiv Frechen, Hauptstraße 110-112,  Telefon: 02234-501238     Link
 Buch - Foto

 

Kriegsgefangene und Zwangsarbeiter in Königsdorf
Herausgeber:  Prof. Dr. Paul Stelkens und das Stadtarchiv Frechen

Zugleich ein Beitrag zur Geschichte der Königsdorfer Kriegsopfergräber
und zum Kriegsende in Königsdorf am 4. März 1945
360 Seiten mit vielen Abbildungen
Erhältlich für 24,90 Euro beim Stadtarchiv Frechen, Hauptstraße 110-112,  Telefon: 02234-501238     Link
oder bei Buchhandlung Brauns, Frechen, Keimesstraße 22
 Buch - Foto
 

Das Westportal zur Pauli-Villa in Königsdorf
Herausgeber:  Prof. Dr. Paul Stelkens und das Stadtarchiv Frechen

Das Westportal zur Pauli-Villa in Königsdorf - ein historisches Wahrzeichen des 19. Jahrhunderts im Verfall
150 Seiten mit vielen Abbildungen
Erhältlich für 10,00 Euro beim Stadtarchiv Frechen, Hauptstraße 110-112,  Telefon: 02234-501238      Link
oder bei Buchhandlung Brauns, Frechen, Keimesstraße 22. ISBN 978-3-9816848-2-7
Die Dokumentation kann auch kostenlos von der Website des Stadtarchiv heruntergeladen werden.

Buch - Foto und Kurzbeschreibung
 

NEU
Cathrin von Kleinkönigsdorf oder Das Schwedenkreuz
Eine Spur des dreissigjährigen Krieges in Kleinkönigsdorf
Herausgeber:  Prof. Dr. Paul Stelkens und das Stadtarchiv Frechen

Aufklärung über ein unscheinbares Basaltkreuz von 1633 in einer Hauswand in der Waldstraße in Kleinkönigsdorf,
von älteren Königsdorfern Schwedenkreuz genannt.
Das Todesjahr fiel in die Zeit des dreißigjährigen Krieges. Sogenannte Schwedenkreuze erinnern vom Norden Deutschlands
bis nach Österreich an Opfer dieses Krieges. Es war eine äußerst unruhige Zeit mit kriegerischen Auseinandersetzungen, Bandenüberfällen, Brandschatzungen, Plünderungen und Vergewaltigungen, Hungersnöten und Pest. Dazu der Hexenwahn.
Um das Jahr 1633 war besonders das konkrete Umfeld betroffen. Jan van Werth wütete um die Abtei Brauweiler.
Eine berüchtigte Räuberbande drangsalierte die Bauern in Königsdorf. Ihr Anführer wurde zum Tode verurteilt und für ihn
 in Königsdorf ein Galgen gezimmert. Der Abt von Brauweiler strengte Hexenprozesse gegen Frauen, Männer und Kinder an.
Die Dokumentation versucht, Zusammenhänge zwischen dem Tod der Cathrin und diesen Schrecknissen herauszufinden.

Erhältlich für 4,00 Euro beim Stadtarchiv Frechen, Hauptstraße 110-112,  Telefon: 02234-501238      Link
oder bei Buchhandlung Brauns, Frechen, Keimesstraße 22.
Die Dokumentation kann auch kostenlos von der Website des Stadtarchiv heruntergeladen werden.
 
 Buch - Foto